gesellschaft

6
Jul
2007

Willkommen in Veganistan

und Anchovis glauben sie sind besser als die Frauen

autsch

6
Jun
2007

meine liebste Polizei

welches Instrument spielt Rio de Janeiro
und Brasilien liegt bei Delmenhorst.

5
Mai
2007

Gemüter kochen

eine kleine Prise hier von - eine kleine davon und das ganze gut geschüttelt, so entstehen Kommentare auf BildNiveau

Und wieder wird die Verantwortung für vermeintliche Zustände bei den anderen gesucht.

16
Apr
2007

Zecken Risiko

Hohes Zecken-Risiko in Süddeutschland
Berlin (dpa)
Nach einer erneuten Datenerhebung des Robert Koch Instituts, wurden insgesamt 33 weitere Bayrische Landkreise in die Zählung der Risikogebiete aufgenommen.


... habe ich so eben gelesen und frage mich ernsthaft was an dieser Meldung neu sein soll. Der Bayer an sich ist hinreichend als Zecke bekannt.

13
Apr
2007

Jedem Tierchen sein Plaesierchen!

"Man muss so lange bleiben, bis es läuft, man flieht oft zu früh", sagte sie. Bei schwerwiegenden Problemen gehen Therapeuten mit zur Toilette und führen durch die geschlossene Tür Gespräche mit den Betroffenen.
öffentliche Angelegenheiten

es ist abzuwarten, wie lange diese "Volkskrankheit benötigt, um der Hausfrauendepression den Rang abzulaufen.

12
Apr
2007

die Jecken ziehen den Kreis enger

Für mich als alte Hamburger Deern ist ganz klar, wenn ich in Richtung NRW unterwegs bin fahre ich "nach da unten" - der Pott ist das Gebiet kurz hinter Hannover und schließt den Raum Köln/Bonn mit ein. Kurz danach fängt Bayern an.
Meine Verwandtschaft väterlicherseits stammt aus Witten. Krame ich in meinen Kindheitserinnerungen verbinde ich die Besuche dort mit Moccabuttercremtorte, Sauerbraten + Knödel, sowie Verwandten die singen statt zu sprechen und einem Onkel der Eier legen konnte.
Menschen die ich im www kennenlernte stammten erstaunlicherweise fast alle ausm "Pott" - meine direkte Nachbarin zog zeitgleich mit mir in diese Strasse und kam direkt aus Bonn - die eben verabschiedete Wohnungsinteressentin ist gebürtige Kölnerin und spricht wie alle anderen auch kein sch wo es hingehört, aber dort wo es den Sinn der Aussage erheblich in Frage stellt: "dAnn warEn sE sischerlisch auch chOn mal imm DOmm, der großEn Kirschä mittEn inn KÖln"?

Noch knappe 10 Wochen und ich beantrage die Einreise und Aufenthaltserlaubnis - nein, eigentlich gehe ich mitten unter die Jecken und stelle sie vor vollendete Tatsachen. Bis dahin werde ich mir eine Methode aneignen die verhindert, dass ich nach jedem Gespräch mit den Einheimischen vor lauter lachen mein Augenmakeup neu richten muss und vor allem benötige ich eine Erinnerungshilfe, um den Slip in der Handtasche, den zum wechseln, nicht zu vergessen.

5
Mrz
2007

Vorurteile

Auto fahrend höre ich Radio am liebsten. Dann zappe ich mich von einem zum anderen Sender und bleibe da hängen, wo ich nicht von quietschenden TechnoSounds oder verkappten DSDS Sternchen belästigt werde. Wortbeiträge, früher verhasst, mag ich mittlerweile am liebsten. In der Regel sorgen sie für einen hübschen Adrenalinschub, so auch heute morgen.
Ich weiß nicht wo und ich habe keine Ahnung wer wen interviewt hat und den Sender, den weiß ich aufgrund der vielen Zapperei auch nicht mehr. Doch ich höre diese antwortende Stimme und ich kann mich an den Wortlaut erinnern, auf die Frage warum ***** (irgendein Allerweltsname wird es gewesen sein) seit 2 Jahren nicht mehr zur Schule gehen würde und wie es seiner Meinung nach zu Stande kommen konnte, dass er mehrfach vorbestraft sei:

"weiß Du, ich bin nu ma im Gheddo gebohan. Da haste keine Schangse. Inna Schuhle is voll ätzend. Mit meine Jungs umme Häuser ziehn is krass. Wer uns krumm kommt kricht aufs Maul. Ich hab doch keine Schangse auf 'ne Lährstelle. Nicht bei meiner Addrässe."

Randbemerkung oder mit der triefenden Ironie fülle ich im Sommer meinen Pool:
Ne, is klar nä. Mir hat man schon bei der Geburt den Arsch gepudert. Aufgewachsen in einer Arbeiterfamilie, in einer Arbeitersiedlung, in einer tristen Kleinstadt. Schlüsselkind ab dem 10. Lebensjahr und natürlich sind mir meine schulischen Leistungen in den Schoß gefallen. Behütet wie ich aufwuchs, habe ich natürlich keine Drogenerfahrungen gemacht und falsche Freunde gesucht. Natürlich habe ich meine Mutter erfreut und keine Grenzen überschritten, habe folgsam meine Ausgehzeiten eingehalten und war sogar früher als vereinbart zu Hause. Zur Belohnung erkaufte sie mir dann einen Ausbildungsplatz.

Mich macht das Tabularasa!
Es ist mir klar, dass aufgrund fehlender Sozialisation und mangelnden absichts- sowie planvollen Maßnahmen - kurz Erziehung - Normen und Werte fehlen. Es ist mir auch klar, dass es sich hierbei nicht um das Problem einzelner, sondern um ein Gesellschaftliches Problem handelt.
Doch was mir nicht klar ist, mit welcher Selbstverständlichkeit die einzelnen Problemfälle darauf ausruhen und sich aus der ihr eigenen Verantwortung ziehen.


Ach was schreibe ich .... auch das ist mir eigentlich klar.

27
Feb
2007

Homo Sapiens/ Erde

Waldorf Schüler finden ihre eigene Mitte und da fälld man doch nich runda, oder wie is das jetz?

unsere Zukunft

24
Feb
2007

Signalwirkung

der Presse Info 043/2006 vom 22/05/2006 konnte ich entnehmen, dass die Arbeitsagentur Recklinghausen, um weitere Ausbildungsplätze in Betrieben warb:
Ein erster Erfolg ist schon zu verbuchen. Bei einem gemeinsamen Besuch des Agenturchefs mit Landrat Jochen Welt und Agenturgeschäftsführer Dr. Reinhard Langer im Werksarztzentrum Recklinghausen hat Prof. Dr. Roland Schermer, Geschäftsführer des Werksarztzentrums, spontan einen weiteren Ausbildungsplatz in seinem Unternehmen zugesagt. Agenturgeschäftsführer Langer erhofft sich davon Signalwirkung, „denn die Unternehmen sollten sich schon im eigenen Interesse stärker engagieren, denn Ausbildung ist der sicherste Weg, geeignetes Fachpersonal für den eigenen Betrieb zu sichern und dem drohenden Fachkräftemangel zu begegnen".

Und nun?
Nun bekommt der bedauernswerte und ehemalige Geschäftsführer eben dieses vorbildlichen Werkarztzentrums, gehörig einen vor die Nase! Dabei ist er dem Aufruf der Arbeitsagentur doch nur nachgekommen und soll angeblich arbeitslose Maler, Bäcker und Schlachter in so weit geschult haben, dass er sie als Betriebsärzte einsetzen konnte. Die Nähe der zuletzt genannten Berufsgruppe - also Schlachter - zum Arzt liegt doch auf der Hand! Und das bisschen Überwindung das es einen kostet, wenn man in den Venen anderer stochert, um Blut abzunehmen oder aber der zügige Einstich in die Haut beim impfen ... tz, shit happens.
Der Verband der Arbeitsmediziner reagiert entrüstet und distanziert sich von den falschen Ärzten. Warum? Unser Gesundheitssystem geht in die Knie, weil es an Ärzten mangelt. Der Osten unserer wahrlich schönen Republik beklagt den Rückgang des Ärztenachwuchs. Im letzten Jahr streikten die Ärzte der deutschen Unikliniken und legten für Wochen ihre Arbeit nieder, weil die allgmeinen Arbeitsbedingungen - aus ihrer Sicht - unzumutbar wären.

Dumm an der Geschichte ist, dass oben erwähnter Geschäftsführer den Hals nicht voll genug bekam und den Krankenkassen Falschabrechnungen vorgelegt hat. Ein weiteres Jahr Schulung und seine Gesellen wären in der Lage gewesen, Organe zu entnehmen und hübsche kleine Schnitte in Bauchdecken zu ritzen. Dann hätte er sie an die Unikliniken entliehen - unter zu Hilfe Nahme der Zeitarbeitsfirmen, deren Mitarbeiter er bisher im Auftrag impfen und durchchecken ließ - und allen wäre geholfen gewesen.
logo

gedanken.los

Free Text (2)

ich bin nur vorbei gekommen, damit Du mich nicht suchen musst.

vorsicht - bissig!

Deuter, Spekulanten und unbewohnte Köpfe ziehen bitte drei Straßen weiter. Danke!

Kausalkette

Screenshot-05-04-2007-07_49_58

Frische Box

ICH mag Euch trotzdem...
wholelottalove - 6. Mai, 10:55
(ich bin quartalssäuferin...
(ich bin quartalssäuferin ;) das sagt meine therapeutin.) 22ster...
wholelottalove - 24. Aug, 10:06
ähm ... das ist...
ähm ... das ist aber doch eher 'ne kopfsache -...
timanfaya - 12. Aug, 13:07
NRW sei Dank!
8 Tage als Nichtraucherin mit Nikotinpflaster veranlassten...
wholelottalove - 12. Aug, 10:38
wie auch immer
man auf youtube soetwas aufstöbert. danke dafür....
Lymielle - 23. Jul, 18:29

User Status

Du bist nicht angemeldet.

die von anderswo
geärgert
gebraucht
gedacht
gefühlt
gefunden
gelernt
geoutet
gesellschaft
getier
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren